Meine Oma / Dialog: Nur mal eben einkaufen



Als ich am 14. April 2007 nachfolgenden Dialog für die Minibuch-Box Ausschreibung von Schreiblöwe schrieb, hatte meine Oma wenige Wochen zuvor Geburtstag gefeiert und erfreute sich gemessen an ihrem Alter von 95 Jahren bester Gesundheit. Sie wohnte alleine in ihrer eigenen Wohnung und bekochte sich selber. Nur beim Putzen und Einkaufen hatte sie Hilfe.

_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/

Dialog: Nur mal eben Einkaufen
Von Axel Baumgart

 

„Jetzt haben die schon wieder keine sauren Gürkchen.“

„Doch Oma, aber die stehen bei den Konserven.“

„Die stehen bei dem Gemüse. Das war schon immer so. Wenn Opa noch leben würde, der wüsste das auch.“

„Vor 15 Jahren vielleicht. Jetzt nicht mehr.“

„Was du immer sagst. Und die Waldkirschmarmelade ist auch nicht da.“

[Schweigen]

„Warum sagst du nichts mehr?“

„Wir finden die Marmelade bestimmt.“

„Sie ist nicht da. Hier müsste sie stehen. – Was ist das denn?“

„Prosecco in Dosen.“

„Was ist Prosecco?“

„Ich glaube, das magst du nicht, Oma.“

„Sag so was nicht. Das haben wir schon als Kinder immer gerne getrunken. Aber damals gab’s das nicht in Dosen, sondern, na wie heißen die kleinen Dinger? Egal, du weißt ja, was ich meine.“

„Ja, Oma. Du brauchst noch Brot.“

„Nein.“

„Wie ‚Nein’? Du musst doch etwas für das Frühstück haben.“

„Frau Jöres sagt, Brot wird schimmelig. Davon wird der Mensch krank und stirbt.“

„Oma, du bist jetzt 87 Jahre alt. So schlimm kann das mit dem Brot dann ja wohl nicht sein.“

„Mit dem Brot von damals nicht. Heute ist das Brot anders.“

„Was möchtest du denn haben?“

„Toastbrot.“

„Das ist auch Brot.“

„Aber anderes.“

„Brauchst du noch frisches Obst?“

„Ja, eine Dose Obstsalat.“

„Nichts Frisches?“

„Wenn ich den aufmache, ist der immer frisch. Und lecker. Musst du auch mal probieren.“

„Ja, Oma.“

„Sag mal Kleiner, hast du das gesehen? Die haben heute Schokolade. Lass uns da gleich ´mal 10 Tafeln mitnehmen. Wer weiß, ob die beim nächsten Mal wieder welche haben.“

„Haben die bestimmt.“

„Wer weiß das schon.“

„Oma, ich glaube, wir haben alles, was auf dem Zettel steht. Möchtest du noch irgendetwas Besonderes?“

„Saure Gürkchen.“

„Die sind doch schon im Einkaufswagen.“

„Wo kommen die denn her? Die hatten doch gar keine mehr.“

[Schweigen]

„Warum sagst du nichts mehr.“

„Die haben die bestimmt wieder hingeräumt. Dann bezahlen wir jetzt und ich fahre dich nach Hause.“

„Ach Kleiner, ich freu mich immer so, wenn wir einen Ausflug machen.“

„Ich mich auch, Oma, ich mich auch.“

_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/

 

Heute, am 3. Juni 2007 um 12:30 Uhr mittags ist meine Oma gestorben.

Werbeanzeigen

6 Responses to Meine Oma / Dialog: Nur mal eben einkaufen

  1. minuk sagt:

    Mein herzliches Beileid!
    Wünsche Dir und deiner Familie alles Gute!

    Lg
    Sina

  2. Cassadi sagt:

    Hallo Axel & Familie,

    mein allerherzlichstes Beileid zum Ableben Deiner Oma. Ich wünsche Euch viel Kraft um die schwere Zeit durchzustehen.

    Mario

  3. Ute Petkelis sagt:

    Hallo Axel, hallo Barbara,

    auch von mir ein herzliches Beileid. Ich habe die letzten Tage oft an eure Oma denken müssen.
    Ich wünsche euch viel Kraft, um mit dem Verlust fertig zu werden.

    Liebe Grüße
    Ute

  4. AxelBaumgart sagt:

    Ich danke Euch für Eure lieben Worte. Aber ist das nicht seltsam, dass ich den Text erst vor 7 Wochen geschrieben habe, also 4 Wochen, bevor sie ins Krankenhaus kam? Manchmal ist das Leben echt seltsam.

    Axel

  5. Vera sagt:

    Hallo Axel,

    über Deine Geschichte habe ich mich sehr amüsiert. Um so betroffener war ich über den Nachsatz.
    Mein herzliches Beileid und alles Gute.

    Liebe Grüße
    Vera

  6. ute sagt:

    Hallo Axel,
    es ist jetzt 4 Jahre her und eigenlich nicht mehr wahr. Aber wenn ich die Geschichte lese (ich wollte Sie heute jemandem vorlesen) tut es irgendwie doch noch weh und der Kloß sitzt im Hals.

    Ich hab Dich lieb und danke Dir für diese Erinnerungen

    Deine kleine Schwester

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: