Meine Geschichten auf englisch und spanisch

Donnerstag, 18. Dezember 2008

Vor einiger Zeit wurde ich von dem Projekt mehrsprachigaufwachsen.de angesprochen, ob ich nicht einige meiner Geschichten zur Produktion von Hörbüchern in verschiedenen Sprachen zur Verfügung stellen möchte. Ziel des Projektes ist es, Tipps, Anregungen und Hilfe bei der multiligualen Erziehung von Kindern zu geben.

Ich hatte damals für das Projekt folgende Geschichten von mir freigegeben:

– Legau: Das Ende des Regenbogens
– Legau: Die Nase vom Nikolaus
– Legau: Das Seifenkistenrennen
– Fips: Ein gefährlicher Ausflug
– Pinky Pink

Letzte Woche habe ich die Hörproben in deutsch, englisch und spanisch bekommen. Spanisch kann ich nicht beurteilen (da warte ich auf eine Einschätzung von zwei Freunden), aber die deutsche und die englische Version haben mich restlos begeistert. Die Übersetzungen sind sehr gelungen, alle Geschichten sind sehr professionell gesprochen. In Kürze wird es die Hörbücher zu kaufen geben. Der Erlös unterstützt das Projekt mehrsprachigaufwachsen.de.

Nächstes Jahr sollen weitere Geschichten eingesprochen werden, und ich würde mich freuen, wenn ich wieder dabei sein dürfte. Wenn Ihr mögt, dann könnt Ihr in den Kommentaren Wünsche hinterlassen, welche Kindergeschichten ich für die neuen Hörbücher auswählen soll.

Advertisements

Frankfurter Autorenstammtisch

Freitag, 5. Dezember 2008

Bei unseren letzten Treffen im Cafe Filmriss kam immer mal wieder die Frage auf, ob wir nicht nach einem anderen Ort für unseren Autorenstammtisch suchen sollten, wo wir etwas mehr Ruhe haben, um auch Texte vorlesen  (und verstehen) zu können. Dies war zuletzt im Cafe Filmriss leider nicht immer der Fall.

Trotzdem soll unser Stammtisch weiterhin eine gesellige Runde bleiben, ohne sterile Seminarraum-Atmosphäre. Da wir auch eine Bewirtung (Getränke und idealerweise auch kleine Speisen) haben wollen, wägen wir gerade alternative Lokalitäten ab. Sollten wir den Ort wechseln, könnte es sein, dass sich – je nach Verfügbarkeit – auch der Tag ändert.

Die aktuellen Informationen gibt es jeweils   H I E R


Nächster Autorenstammtisch am 03.12.2008

Sonntag, 30. November 2008

Weitere Details  H I E R


Kurzgeschichte: Hans Ardin – Zahnlose Helden

Sonntag, 30. November 2008

Hans Ardin: Zahnlose Helden

Sie hatten sich von ihren Frauen, Kindern und Enkelkindern verabschiedet. Nun standen die neun Freunde des Kegelklubs „Voll auf die Neun“ am Bahnhof und freuten sich auf eines der letzten Abenteuer eines typisch deutschen Mittelstädters. Ihr diesjähriger Kegelausflug führte sie aus der niederrheinischen Tiefebene hinaus an die Nordsee, wo sie vergnügte fünf Tage verbringen wollten. Während dieser Zeit, so war es fest eingeplant, wollten sich die Landratten aufs offene Meer hinaus wagen und mit einem dieser kleinen Kutter noch vor Sonnenaufgang zum Krabbenfischen auslaufen.

Fünf Tage Freiheit. Keine Ermahnung, nicht so viel oder so früh schon Alkohol zu trinken. Fünf Tage angefüllt mit Männerwitzen und Dummen-Jungen-Streiche. Fünf Tage umgeben vom stürmischen Herbstwetter, das keine andere Betätigung zuließ, als in Ermangelung guter Kegelbahnen den Tag mit Skat und Geschichten von früher zu verbringen. Fünf Tage lang wieder ein Mann sein. Fünf traumhafte Tage, die ihre Krönung finden sollten in der abenteuerlichen Kutterfahrt.


Schreibt ein Ende zu meiner Geschichte

Donnerstag, 23. Oktober 2008

Jeder ist eingeladen, sein eigenes Ende zu meiner Geschichte um den Spieler Denis Kudalenko zu schreiben. Einfach hier Klicken:  Mitschreibgeschichte


Das Buch „Märchenbasar Vol. 3“ ist erschienen

Donnerstag, 23. Oktober 2008

Das dritte Buch des Internetprojektes Märchenbasar ist erschienen. Nachdem der Verlag gewechselt wurde, ist das Buch mit jetzt 10,90 EUR etwas teurer als die ersten beiden, ist aber auch in der Verarbeitung deutlich besser und durch die liebevolle Gestaltung mit einem passenden Bild zu jedem Märchen wirklich jeden Cent wert.Mein Märchen „Der vierte Wunsch“ ist auch in diesem Buch enthalten. Wer ein von mir signiertes Exemplar möchte, wende sich bitte an mich per EMAIL: axel@baumaxe.de mit dem Betreff „MB3 Bestellung“.


Nach der Buchmesse 2008

Donnerstag, 23. Oktober 2008

Es hat viele Vorteile in Frankfurt zu wohnen: Viel Kultur, tolle Restaurants, eine Bundesligamannschaft auf einem Nicht-Abstiegsplatz (zumindest heute) und die Buchmesse.

Zur Buchmesse 2008 hatte ich die Gelegenheit, eine Autorin persönlich zu treffen, die ich bislang nur über das Internet kannte: Berta Berger (Homepage).

Leider hatte ich nicht allzuviel zeit, weil berufliche Termine drängten, aber es war ein angenehmes Treffen, was wir zur nächsten Buchmesse wiederholen möchten.